Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Kommunikationstraining für Mitarbeitende im Ordnungsaußendienst 02150119


Schwerpunkt des Trainings ist das Kommunikationsverhalten der Ordnungskräfte vom Auftreten in der Öffentlichkeit im allgemeinen und im speziellen über den Beginn und die Durchführung einer Maßnahme bis hin zum Abschluss. Dazu gibt es die Themenmodule in der Basisschulung unter der zur Verfügung stehenden Zeit über 3 Tage. Im Idealfall gibt es die Möglichkeit eines 4. Schulungstages zeitversetzt als Reflexion und Vertiefung.

1. Verhalten und Kommunikation
Die Teilnehmenden
- kennen die Kommunikationsspielregeln des Ordnungsdienstes,
- wissen, was „Persönlichkeit“ bedeutet,
- lernen ihr Verhalten bewusster zu steuern und einzusetzen,
- sind mit den Grundlagen der Kommunikation vertraut,
- kennen verschiedene Verhaltens- und Kommunikationsmodelle,
- können ihr Wissen in Standardsituationen sicher anwenden.

2. Persönliches Verhalten unter Stress
Die Teilnehmenden
- lernen Stressoren kennen,
- erkennen Stressoren im Arbeitsalltag frühzeitig,
- kennen ihre persönliche Reaktion auf Stressoren,
- können Techniken für ihren Umgang mit Stress anwenden.

3. Kommunikative Deeskalationsstrategien
Die Teilnehmenden
- kennen die Entstehung von Konflikten,
- erkennen sich anbahnende Konflikte,
- kennen Deeskalationsstrategien und können diese sicher anwenden.

4. Umgang mit verhaltensauffälligen Personen
Die Teilnehmenden
- kennen atypisch verhaltende Personengruppen, mit denen sie im Arbeitsalltag regelmäßig Kontakt haben, und deren Hintergründe,
- können atypisches Verhalten erkennen und einordnen,
- können sich auf Personen aus diesen Gruppen einstellen,
- können sich sicher und angemessen auch Situationen verhalten,
in denen eine Gruppenzuordnung nicht möglich ist.
Entgelt

510.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
26.08.2019
Referent/in

Thomas Süper

Termin

25./26./27.09.2019
09:00 - 16:00