Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Aufhebung von Bescheiden nach dem SGB XII und die Rückforderung rechtswidrig gewährter Leistungen 41030119




Aufhebung von Bescheiden nach dem SGB XII und die Rückforderung rechtswidrig gewährter Leistungen

Für die Rückforderung rechtswidrig gewährter Leistungen nach dem 3. und 4. Kapitel SGB XII und den Hilfen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII hat der Gesetzgeber besondere Anforderungen an das Verfahren hierzu geschaffen.
Dies ist nachvollziehbar, geht es dabei doch überwiegend um Eingriffe in die existenziellen Grundlagen Ihres Klientels.

In diesem Seminar werden Sie - ggf. auch an eigenen Fallbeispielen - die einzelnen Schritte dieser Prüfung systematisch erarbeiten und rechtssicher in entsprechenden Bescheiden abfassen können.

Betrachtet werden dabei:

• Die Einsatzgemeinschaft nach dem SGB XII
• Einsatz von Einkommen und Vermögen nach dem SGB XII
• Aufhebung begünstigender Verwaltungsakte (§§ 45, 48 SGB X)
• Festsetzung von Erstattungs- und Ersatzansprüchen (§ 50 SGB X, §§ 103, 104 SGB XII)
• Zusammenhänge zwischen SGB I, SGB X und SGB XII




Teilnehmerkreis: Mitarbeiter der örtlichen Träger der Sozialhilfe
Entgelt

240.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
26.10.2019
Referent/in

Rolf Sassenhausen

Termin

26./27.11.2019
09:00 - 16:00